40plus – Den Ex zurückgewinnen oder doch nur von ihm lernen?

img_3222

Plötzlich verlassen…
Der Boden unter den Füssen weggebrochen…
Du möchtest fliegen, weißt nur nicht wie…

Nach Wochen der Tränen,
nach unglücklich verbrachter Stunden, in denen sich nicht und nicht erschließen will, warum dich dein Partner verlassen hat, wird es Zeit: Gib dich mit der neuen Situation zufrieden.

Zufrieden geben oder gar zufrieden stellen? Jetzt nicht dein Ernst?
Doch, aber im Sinne, dass du deinen Frieden mit und in dir findest, mit deiner neuen Situation und mit deinem Ex.
Irgendwann macht es absolut keinen Sinn mehr, wütend auf deinen Ex zu sein. Wütend sein und sich selbst bemitleiden, das darf sein und soll sein. Doch Wut, Ärger und Frust werden dich schwer abheben lassen, werden dich kaum zum Fliegen bringen. Zumindest nicht in jene Flughöhe, in der du andere zum Strahlen bringst.

Dein Ex kommt nicht zurück, er kann nicht dafür „sorgen“, dass es dir gut geht. Deine Freunde und deine Familie schaffen es vermutlich auch nur zwischenzeitlich. Wenn du alleine zu Hause bist, gibt es nur eine Person, die dir folgende Frage stellen soll: Was kann ICH tun, damit ich mich wieder gut fühle?
Du bist die wichtigste und einzige Person, die dir regelmäßig diese Frage stellen soll und darf.

Klar, deinem Ex alles an den Kopf zu werfen, mag Erleichterung bringen. Sie wird aber meiner Erfahrung nach nicht lange anhalten.
Auch die Schuld der Trennung nur bei dir selbst zu suchen, wird dir weder kurz- noch langfristig gut tun.

Du willst deinen Ex zurück? Unter allen Umständen?

Dann gib in eine der Suchmaschinen Ex zurück ein und du wirst dich gleich wieder motiviert fühlen, gar nicht loslassen zu müssen.
Von den häufigsten Fehlern bis hin zu den besterprobten und erfolgreichsten Praxistipps – in wenigen Sekunden findest du die „Lösung“. Das Fliegen wollen, wie in meinem Blogartikel „Auch du kannst fliegen lernen, wenn dir der Boden unter den Füßen wegbricht…“ ist so schnell vergessen, wie die Lösung gefunden.

Bitte falle ja nicht darauf rein und gib auf keinen Fall auch noch Geld dafür aus!
Diesen Tipp könnte ich dir geben – tue ich aber nicht!
Jeder soll selbst seine eigenen Erfahrungen machen!?
Das ist nicht der Grund!

Mit der Sehnsucht den Ex zurückzugewinnen, wird ordentlich Geld verdient. Viele der einschlägigen Seiten sind für mich aus Marketing- und Vertriebssicht perfekt umgesetzt.
Wie bei so vielen Dingen im Leben, gibt es zwei Seiten – auf welche den Fokus richten? Auf die „Abzockerei“ oder auf die „Hilfestellung“?

Womit fühlen wir uns wohler? Wenn du dich auch bei positiven Dingen wohler fühlst, macht es Sinn weiter zu lesen. Wenn du noch nicht weißt, wie du dich entscheiden sollst, lade ich dich ein, auch weiter zu lesen. Wenn du dir „Hasstiraden“, einen „Jammertext“ oder Ähnliches wünscht, bist du hier falsch. (Das hast du dir vielleicht schon die ganze Zeit gedacht.)

Menschen die „Hand“ reichen, mit dem einen Ziel: zu bestärken und zu ermutigen und dabei bei sich zu beginnen. Ja, das darf auch etwas kosten. Zeit UND Geld.

Egal welches (gute) Buch du liest, egal auf welcher dieser (guten/perfekten) Internetseiten du landest, der erste Schritt fängt immer bei dir selbst an. Dazu wirst du im Buch und im Internet aufgefordert! Nur wenn du dich gut fühlst, wirst du Chancen haben, deinen Ex zurückzugewinnen. Und wenn dir das ganz gut gelingt, dann ist erfahrungsgemäß der Wunsch den Ex wieder zurückzugewinnen, gar nicht mehr so groß. Wenn du dich sogar viel mehr als gut fühlst, dann tun sich plötzlich wunderbare neue Chancen auf.

Eine dieser Chancen ist, den Blick zu ändern. Nämlich für das, was du erlebt hast, dankbar zu sein. Und noch mehr:

3 Dinge, die du von deinem Ex lernen kannst

1. Seine Eigenschaften
Du hast dich „irgendwann“ in deinen Ex verliebt. Irgendetwas „Magisches“ hat dich angezogen, weil dein Ex charmant, fürsorglich, großzügig, locker, natürlich, offen, romantisch, selbstbewusst, sexy, sinnlich, unkompliziert, witzig, zuvorkommend war?

Was hat dir so an ihm gefallen?

  • Dass du dich von seinen Ideen und Vorschlägen mitreißen hast lassen?
  • Die unbeschwerte und selbstsichere Art in seinen Gesprächen?
  • Der offene, gelassene sowie spontane Zugang in nicht einschätzbaren Situationen?

Du hast dich angezogen gefühlt, weil du endlich jemanden gefunden hast, der gleich „tickt“ wie du? Oder weil das Eigenschaften sind, die du an ihm bewundert hast? Weil du auch gerne so sein willst?

Was von all dem möchtest du, dass auch an dir bewundert wird?
Was hindert dich, locker, unkompliziert, witzig, etc. zu sein? Auch du kannst all das sein, was du sein möchtest. Jetzt ist die Möglichkeit, das zu sein, was DU sein möchtest. Jetzt, in der Mitte deines Lebens, ist der richtige Zeitpunkt endlich DU selbst zu sein, ohne schlechtes Gewissen.

2. Sein Verhalten
Du hast dich „irgendwann“ in deinen Ex verliebt. Durch „Irgendetwas“ in seinem Verhalten hast du dich angezogen gefühlt. Du warst bereit dich „auszuziehen“. Sich „nackt“ zu begegnen, kann mehr bedeutet als „nur“ die Kleidung abzulegen.

Was an ihm hat dich dafür bereit gemacht?

  • War es sein Vertrauen in sich und sein Bewusstsein die Herausforderungen des Alltags gut zu bewältigen?
  • War es die Sicherheit, die er dir in seinem Tun vermittelt hat oder die Freude, Dinge verändern zu können, zu experimentieren?
  • In geselliger Runde hat dir gefallen, dass er gleich mitmacht und sich auch deinen Freunden anschließt oder war es dir durchaus recht, dass er sich lieber zurückgezogen hat und sich immer wieder auch abgegrenzt hat?
  • Du hast dich wohl gefühlt mit ihm gemeinsam den Urlaub lange zu planen und gut zu überlegen, wo und wie die freien Tage gemeinsam zu verbringen?
  • Oder fandest du es spannend, gemeinsam etwas Neues auszuprobieren und dabei zu riskieren, dass mal etwas daneben gehen kann?

Was von all dem möchtest du auch tun können? Was hindert dich daran, es nicht jetzt auch als Single zu tun? Auch du kannst all das tun, was du tun möchtest. Jetzt ist die Möglichkeit, das zu tun, was DU tun möchtest. Jetzt, in der Mitte deines Lebens, ist der richtige Zeitpunkt endlich das zu tun, was DU tun möchtest, ohne schlechtes Gewissen.

3. Seine Liebe
Du hast dich „irgendwann“ in deinen Ex verliebt.
Klar hast du dich auch „ausgezogen“, um berührt zu werden. Welche Berührungen hast du besonders genossen? Kannst du dir vorstellen, dich selbst so zu berühren? Schon mal versucht, zärtlich zu dir selbst zu sein? Probiere es aus!
Deine Berührungen haben deinem Ex auch gut getan, ihn vielleicht sogar „wahnsinnig“ (heiß) gemacht… Was soll dich daran hindern, es nicht auch bei dir selbst tun zu können?

Dein Ex hat dir bestimmt Komplimente gemacht. Was hat ihm an dir gefallen?
Was von all dem möchtest du, dass dir selbst an dir gefällt? Was hindert dich daran, dir selbst Liebe zu schenken? Auch du kannst lieben, wie du lieben möchtest.

Als Single ist Jetzt die Möglichkeit, das zu tun, was Du liebst. Jetzt, in der Mitte deines Lebens, ist der richtige Zeitpunkt endlich, dich selbst zu lieben und das egal wie und was „man“ dazu sagt. Du darfst es tun, ohne schlechtes Gewissen!

Für eine erfüllte zweite Lebenshälfte

Jede Begegnung, jedes erneute Verlieben und Lieben gibt uns die Möglichkeit uns besser kennen zu lernen. Du bietest deinem Gegenüber auch die Möglichkeit, sich selbst besser kennen zu lernen. Ich gehe nicht davon aus, dass es jemals einen Zeitpunkt in unserem Leben geben wird, wo das nicht mehr möglich sein wird. Für mich soll das mit 40plus genauso möglich sein, wie mit 20 und mit 60plus und mehr.

Dass, was du an wundervollen Momenten erlebt hast, wird nie seinen Wert verlieren. Mache diese Momente nicht wertlos, in dem du all das zu ignorieren beginnst, was so besonders an deinem Ex war, was so besonders an euch als Paar war und was so besonders an dir ist.

Wenn wir unsere Vergangenheit respektieren und annehmen, können wir auch inneren Frieden finden und können uns öffnen für Neues. Uns selbst und unser Umfeld zum Strahlen bringen – das ist in einer erfüllten zweite Lebenshälfte, die wir genuss- und lustvoll leben, möglich.

Meine 40plus E-Mail-AbonnentInnen bekommen am Sonntag noch weitere Impulse und Anregungen. Wenn du auch keine Lust hast, Glückwunschkarten zu erhalten auf denen steht „Bleib wie du bist!“, dann werden meine Impulse auch für dich interessant sein. Melde dich gleich hier an und wachsen wir gemeinsam weiter.

Ich wünsche dir ganz viel Lebensfreude UND: beginne dein Leben zu genießen.
Du bist mehr als einen Versuch wert!

Herzlichst

Blogunterschrift

Sabine Stollberger
40plusCoach & Genießerin aus Leidenschaft!

Danke, dass du den Artikel zu Ende gelesen hast. Das freut mich sehr!

Wenn du regelmäßig Artikel von mir lesen möchtest und dich exklusive Genuss- und Lusttipps auch für deinen Alltag interessieren,  dann trage dich hier ein und du bekommst mein Gratis 40plus E-Mail-Abo.

Vertrauen verpflichtet! Daher sind deine Daten bei mir absolut sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *